Willkommen im schönen Rüdnitz

Liebe Rüdnitzerinnen und Rüdnitzer,

leider hat sich die Befürchtung, dass es in diesem Jahr zu einer zweiten Einschränkung von Kontakten kommen würde, als wahr erwiesen. Auch wenn Rüdnitz bisher von der CORONA-Pandemie weitgehend verschont geblieben ist, ist es doch an uns allen, auf unsere Mitmenschen Rücksicht zu nehmen und unsere Kontakte untereinander auf ein vernünftiges Niveau zu reduzieren. Aus diesem Grund mussten bzw. müssen einige Veranstaltungen ausfallen, die zu einer guten Tradition geworden waren. Dazu zählen auch die Veranstaltungen, auf denen traditionell Dank gesagt wird.

Ich möchte diesen Weg nutzen, allen Rüdnitzerinnen und Rüdnitzern zu danken, die sich das ganze Jahr ehrenamtlich für die Gemeinschaft einsetzen. Ob es die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr sind, die sich an 365 Tagen im Jahr bereit halten, ihren Mitmenschen zu helfen und Hab und Gut oder gar das Leben zu retten, ob es die gewählten oder berufenen Mitglieder der Gemeindevertretung und ihrer Ausschüsse sind, die das ganze Jahr engagiert und verantwortungsbewusst die Entwicklung der Gemeinde verantworten und voranbringen, ob es die ehrenamtlichen Helfer der Bürgerbibliothek sind, die sich ständig um die Aufrechterhaltung eines Minimums an kulturellem Leben auch unter den Zeiten der Pandemie kümmern – ihnen allen gilt Dank und Anerkennung.

Dank gebührt auch den vielen ehrenamtlichen Vereinsvorständen und den aktiven Mitgliedern, die dafür Sorge tragen, dass Gemeinschaft auf unterschiedlichsten Ebenen gelebt werden kann. Ob es sich um die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen oder Senioren handelt, oder ob es auch „nur“ das interne Vereinsleben betrifft: Ohne die ehrenamtlich tätigen Mitbürger wäre ein Gemeinschaftsleben im Ort nicht existent.

Ich möchte aber heute auch ganz herzlich denjenigen danken, deren Job es ist, sich um die Kinder und Jugendlichen der Gemeinde zu kümmern. Unsere Erzieherinnen in der KITA Traumhaus, die Lehrerinnen und Lehrer der Grundschule aber auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Jugendhaus CREATIMUS – sie alle haben im Frühjahr mehr getan, als ihren Job zu machen. Sie tun es jetzt wieder: Mit großem persönlichen Engagement und Verantwortungsbewusstsein versuchen sie die Auswirkungen der CORONA-Einschränkungen auf die Entwicklung der Kinder und Jugendlichen zu reduzieren. Den Eltern möchte ich danken, dass sie in ihrer überwiegenden Mehrheit großes Verständnis gezeigt haben, wenn es darum ging, den Betrieb der Kinder- und Jugendeinrichtungen am Laufen zu halten, auch wenn dies persönliche und familiäre Zugeständnisse erfordert hat.

Wie stark wir Menschen auf soziale Kontakte angewiesen sind, zeigt sich gerade in Zeiten von Pandemie und Kontaktbeschränkungen. Die wirtschaftlichen Folgen der gegenwärtigen Krise wird die Gesellschaft wohl in den Griff kriegen. Ob es immer auch gelingen wird, die Folgen sozialer Isolation aufzufangen, ist sehr viel unsicherer.

Die Mitglieder der Gemeindevertretung stehen genau wie eine große Zahl ehrenamtlich Tätiger zur Verfügung, um das soziale Leben aufrecht zu erhalten. Die Kontaktdaten finden Sie auf der Webseite der Gemeinde unter www.ruednitz.de.

Ich lade alle Rüdnitzerinnen und Rüdnitzer ganz herzlich dazu ein, den Leitgedanken der Gemeinde, dörfliches Leben als sozialen Wert zu verstehen, mit Leben zu füllen. Kontaktbeschränkungen sind keine Kontaktverbote! Reden Sie mit Ihren Nachbarn, haben Sie mindestens ein wachsames Auge auf Ihren Nächsten. Helfen Sie anderen, dann wird Ihnen geholfen, wenn Sie Hilfe brauchen. Seien Sie vorsichtig aber nicht ängstlich. Gemeinsam werden wir die gegenwärtige Krise überstehen und, so hoffe ich, gestärkt als Gemeinschaft aus ihr hervorgehen.

Bitte bleiben Sie gesund und verlieren Sie nicht den Spaß am Leben

Ihr

 

Andreas Hoffmann

Ehrenamtlicher Bürgermeister
Gemeinde Rüdnitz

Liebe Rüdnitzerinnen und Rüdnitzer, liebe Besucher,

Sie befinden sich auf der neu gestalteten Internet-Seite der Gemeinde Rüdnitz.

Termine der in der Gemeinde stattfindenden Veranstaltungen finden Sie jetzt in kalendarischer Form unter Termine. Diesen Kalender können Sie sich auf ihrem Handy oder Tablett abonnieren, damit Sie immer auf dem Laufenden bleiben. Folgen Sie dazu einfach dem Link im oberen Bereich des Kalenders.

Das Interesse der Einwohnerinnen und Einwohner, sich an der Bewältigung der vor uns stehenden Anforderungen aktiv zu beteiligen, scheint immer mehr zu wachsen. Das ist gut so!

Im Rahmen der geltenden Regeln im Zusammenhang mit der CORONA-Pandemie werden wir die Beratungen auch bis auf weiteres im Gasthaus „Zum Fröhlichen Gustav“ (Dorfstr. 3, Rüdnitz) durchführen.

Die Begegnungsstätte Rüdnitz steht für öffentliche und private Veranstaltungen zur Verfügung, soweit dies die Eindämmungsregeln zulassen.

Seit 30. Juli 2019 finden Sie das Gemeindebüro in der Bahnhofstr. 12 gegenüber der Reitanlage am Bahnhof. Dort können Sie mich gern Dienstags von 17.30 Uhr bis 19.00 Uhr in der Sprechstunde aufsuchen. Andere Termine können Sie gern telefonisch vereinbaren (03338 3670806 oder 03338 3521).

Ihr

Andreas Hoffmann
ehrenamtlicher Bürgermeister

 

Information zum Straßenbau Dorfstraße am 07.10.2019

23.09.2019

Die Bauarbeiten für die Kreisstraße K6005 dauern an und haben den Anger in Rüdnitz erreicht. Eine direkte Fahrverbindung zwischen Rüdnitz und Lobetal ist nicht möglich.

zum Artikel »

Neues Bürgermeister-Büro

11.08.2019

Neues Gemeindebüro

Seit Ende Juli 2019 befindet sich das Büro des ehrenamtlichen
Bürgermeisters der Gemeinde Rüdnitz in der

Begegnungsstätte Rüdnitz
Bahnhofstr. 12
16321 Rüdnitz

zum Artikel »

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Folgende Cookies zulassen:

Alle akzeptieren

Mehr Informationen


Welche Cookies werden gesetzt?

Notwendig
PHPSESSID Behält die Einstellungen der Seite des Benutzers bei allen Seitenanfragen bei.
robin_marketing_popup Sorgt dafür, dass das Marketing-Popup nicht bei jedem Seitenwechsel erneut aufpoppt.
dwa_cookie_noticed Speichert die Einwilligungen zu den Cookies für ein Jahr. Dieser Cookie kann zurückgesetzt werden, wenn die Einwilligung entzogen werden soll.